Navigation LeistungenMenü

News

46. Jahrestagung der DGPRÄC und 20. Jahrestagung der VDÄPC

Oktober 2015

Vom 1.-3.10.2015 findet in Berlin die 46. Jahrestagung der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie) und die 20. Jahrestagung der VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetischen-Plastischen Chirurgen) unter dem Motto “Tradition und Innovation” statt. PD Dr. Dr. med. habil. U. Rieger, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus hält einen Vortrag zum Thema “Bakterielle Biofilme auf Polyurethan beschichteten Implantaten mit Kapselfibrose – Erste Ergebnisse”.

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 22.44.05

Weitere Informationen unter: www.dgpraec-2015.de

53. Jahrestagung der ÖGPÄRC in Salzburg

September 2015

Vom 17.-19.9.2015 findet in Salzburg die 53. Jahrestagung der ÖGPÄRC (Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie) unter dem Motto “Sound of Plastic Surgery” statt. PD Dr. Dr. med. habil. U. Rieger, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus spricht über technische Innovationen und Verbesserungen in der Transsexuellen Chirurgie.

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 22.26.57

Weitere Informationen unter: Programm ÖGPÄRC

Symposium “Rund ums Fettgewebe” in Potsdam

Juni 2015

Ein hochkarätiges Referententeam aus dem deutschsprachigen Raum diskutiert am 3. Potsdamer Symposium “Rund ums Fettgewebe” am 5. und 6.6.2015 über aktuelle Ansätze und Gefahren in den Bereichen Adipositas, Lipödem und autologer Fettransfer. PD Dr. Dr. U. Rieger spricht zum Thema “Rekonstruktives Bodycontouring – Einfluss von Narben auf die Planung”.

Weitere Informationen unter: Programm “Rund ums Fettgewebe”

Bilderausstellung “Junge Künstler malen Alte Meister”

Mai 2015

Ab 29. Mai ist die Ausstellung “Junge Künstler malen Alte Meister” auf der Station 15 der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus zu sehen. Behinderte und nicht behinderte Kinder aus der Kita Eichwäldchen / VzF Taunus in Oberursel haben u.a. Leonardo da Vincis “Vitruvianischen Menschen”, die “Mona Lisa” und Dürers “Feldhasen” neu interpretiert.

20150521_154636neu-2

Weitere Informationen unter: “Junge Künstler malen Alte Meister”

CardioVasculäres Symposium Frankfurt CVS 2015

Mai 2015

Vom 29.-30.5.2015 findet in Frankfurt das CardioVasculäre Symposium CVS statt. Eingebettet in ein spannendes und hochaktuelles Programm mit Vorträgen, Fallbeispielen und Live-Übertragungen aus dem Katheterlabor hält PD Dr. Dr. Rieger einen Vortrag zum Thema “Möglichkeiten der plastischen Chirurgie bei der kritisch perfundierten Extremität”.

Weitere Informationen unter: CVS 2015 und Programm

132. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in München

Mai 2015

Vom 28.4.-1.5.2015 findet in München der 132. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie statt. PD Dr. Dr. med. habil. U. Rieger, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus hält am 1.5. einen Vortrag zum Thema „Alterunsprozess der Perioral Region – eine Anthropometrische Evaluation” in der wissenschaftlichen Sitzung “Rekonstruktive und ästhetische Eingriffe am Kopf”.

Weitere Informationen unter: Programm DGCH

Patientenakademie Medizin im Dialog: “Nach Brustkrebs – Eigengewebe statt Implantat”

April 2015

Nach einer Brustkrebserkrankung haben viele Frauen den Wunsch, sich wieder weiblich und attraktiv zu fühlen. Hierzu ist die Wiederherstellung eines guten Körpergefühls wichtig. Ein Brustwiederaufbau führt bei Patientinnen zu körperlichem und psychischem Wohlbefinden und somit zu mehr Selbstbewusstsein.

Musste bei einer Patientin die Brustdrüse oder die komplette Brust entfernt werden, wünscht sie sich oft die ursprüngliche Form und Größe ihrer Brust zurück. Dafür ist nicht unbedingt ein Silikonimplantat nötig: Mittels Eigengewebe kann die Brust bei den meisten Frauen ebenfalls wiederaufgebaut werden.

Ein Vorteil von Eigengewebe ist beispielsweise, dass die Brust so eine natürliche Form hat und sich dem Alter und Gewicht der Patientin anpasst. Auch für Patientinnen, die mit ihrem Implantat unzufrieden sind, stellt der Brustaufbau mit Eigengewebe eine Alternative dar.

Weitere Informationen unter: Flyer Medizin im Dialog

Qualitätssicherung – Gütesiegel der DGPRÄC 2014

März 2015

Die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus in Frankfurt am Main hat von der nationalen Fachgesellschaft das Qualitätssiegel “Umfrage DGPRÄC 2014″ erhalten.

DGPRAEC-Siegel_2014_klein

Mit der Teilnahme an der Umfrage der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) übermittelt die Klinik für Plastische Chirurgie ihre Operations- und Leistungszahlen aus dem vergangenen Jahr. Dies ermöglicht Ärzten aber auch Patienten Informationen und Vergleiche über die Operationszahlen und Schwerpunkte der verschiedenen plastisch-chirurgischen Kliniken und Praxen in Deutschland einzuholen.

Die Klinik für Plastische Chirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus hat damit einen wesentlichen Schritt zur Steigerung der Transparenz und Qualitätssicherung im Bereich der Plastischen Chirurgie in Deutschland unternommen.

Zum Zertifikat

Weitere Informationen unter www.dgpraec.de/umfrage/

Bad Nauheimer Interdisziplinäre Tage 2015

März 2015

Am Samstag, den 28.3.2015 findet in der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim im Rahmen der “Bad Nauheimer Interdisziplinären Tage 2015″ die Veranstaltung “Dekubitus chirurgisch heilen – ein interdisziplinäres Erfolgskonzept” statt.
PD Dr. Dr. Rieger und seine Oberärzte der Klinik für Plastische Chirurgie am AGAPLESION Markus Krankenhaus führen zusammen mit namhaften nationalen und internationalen Referenten verschiedener Fachrichtungen aus Frankfurt, München und Basel durch das wissenschaftliche Programm.

Weitere Informationen unter: Flyer “Bad Nauheimer Interdisziplinäre Tage 2015: Dekubitus chirurgisch heilen – ein interdisziplinäres Erfolgskonzept”

DGPRÄC-Operationskurs

März 2015

Am 3.3.2015 fand an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Dr. Rieger mit seinem Team ein DGPRÄC-Operationskurs zu den Themengebieten Brustchirurgie (Verkleinerung / Straffung / Augmentation) und Frau-zu-Mann-Transsexualität statt. Assistenzärzte aus dem gesamten Bundesgebiet hatten an der Veranstaltung teilgenommen und mit ihrem positiven Resumee den Erfolg des Kurses unterstrichen.